Torsten Tegel

tt@torstentegel.tk

Gesunde Mango-Pfirsich-Torte

veröffentlicht am Donnerstag, 14. Juni 2012

/2012/06/14/mangotorte.jpg

Zutaten

  • 100g Milchreis
  • 300ml Milch
  • 1 Ei
  • 6 frische Pfirsiche
  • etwas Müsli (Haferflocken, Knuspermüsli, Schokomüsli o.ä.)
  • 2 reife Mangos
  • 10-20 Physalis
  • 500g Joghurt
  • 200ml Kondensmilch
  • 200ml Schlagsahne + San Apart
  • 90g Speisestärke
  • geriebene Orangenschale
  • etwas Honig und/oder Agavensirup
  • etwas (Raps)-Öl zum Einfetten

Zubereitung

  • Milchreis mit Milch und 1-2 EL Honig 3 Minuten aufkochen lassen, danach noch 20-30 Minuten bei niedriger Temperatur weiterköcheln und quellen lassen
  • auf <40°C abkühlen lassen, das Ei zugeben und verrühren
  • Milchreismasse gleichmäßig in einer geölten (Rapsöl) 26"-Form verteilen (ein Tortenheber eignet sich prima)
  • bei 180°C im Ofen backen, bis sich eine bissfeste Fläche ergibt und der Rand leicht braun wird
  • Pfirsiche geschält, entkernt und gewürfelt in einen Topf geben und ca. 15 Minuten kochen lassen, mit Honig/Agavensirup abschmecken
  • 30g Speisestärke kalt mit etwas Kondensmilch anrühren
  • Pfirsiche vom Herd nehmen, Speisestärke zügig unterrühren, ggf. nochmal kurz aufkochen lassen, süß abschmecken
  • Pfirsichmasse in die Springform auf den Milchreisboden geben
  • mit einer dünnen Schicht Müsli bestreuen (sodass die Pfirsichmasse gerade so bedeckt ist), etwas andrücken (Tortenheber)
  • Mangos großzügig schälen, entkernen und in kleinen Stücken in einen Topf geben
  • 60g Stärke kalt mit etwas Kondensmilch anrühren
  • Mangomasse durcherhitzen, Orangenschale, Joghurt und restliche Kondensmilch zugeben und aufkochen lassen
  • vom Herd nehmen, Stärke zügig einrühren, ggf. nochmal aufkochen
  • auskühlen lassen (handwarm!) und regelmäßig durchrühren
  • Sahne mit einer Prise Salz, etwas Vanillezucker und San Apart (nach Anleitung) aufschlagen
  • 1/3 der Sahne unter die Mangomasse rühren
  • restliche Sahne unter die Mangomasse heben und auf die Torte geben
  • möglichst noch einige Stunden kühl stellen
  • Physalis vom Blatt befreien, waschen, halbieren und die Torte damit rundum dekorieren

Tipp / Alternative

Geschmacklich noch intensiver und lockerer wird die Torte vermutlich, indem man statt dem Milchreisboden und der Müslischicht jeweils einen halben Biskuitboden verwendet, die Pfirsiche ungekocht in eine gezuckerte Quarkmasse gibt und auch die Mangomasse etwas großzügiger süßt / mehr Sahne verwendet. Die Eigenschaft "gesund" verliert das Ganze dann aber leider... :)

FIXME: Foto

getagged als fettarm, gesund, mango, nachspeise, pfirsich, süß, torte und zuckerarm

Creative Commons Lizenzvertrag
Dieses Werk bzw. Inhalt steht unter einer Creative Commons Namensnennung-Nicht-kommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz.